Ramirez Artist
Biography Arts Contact Guests Diary Links

 
Diary Januar 2007

Diary-Übersicht | 2006: Dezember


20.01.07

Panoptico on Demand

Es ist schon wirklich erstaunlich, was es inzwischen "on demand" gibt:
sei es das "book on demand" oder inzwischen auch der "performer on demand".
Unter diesem Link kann man nun ab sofort auch den Circo ambulante des Panoptico Acustico Curioso anfordern. Wer also Zarate und Meister Eckarts Kurisotitätenkabinett in seinen heiligen Hallen wissen will, der klicke auf diesen Link:
http://eventful.com/performers/P0-001-000020292-6

Nun denn, kräftigst anfordern, por favor! Hasta luego asi.

PS: Wer den Meister solo haben möchte, möge hier klicken:
http://eventful.com/performers/P0-001-000020265-2/demand


19.01.07

El Jefe de circo ambulante - una seria de fotografias

Nach einer Woche außer Haus, bin ich wieder in den Circo ambulante heim gekehrt. Unterwegs wurde ich bestohlen. Natürlich konnte das meinen Chef Il Magistro nicht besänftigen. Wie immer fragt er mich prompt nach meinen Einnahmen und will meine Brieftasche sehen.

Ramirez: "Jefe, ich hab sie verloren!!!"
Il Magistro: "Waaaas?!?, Du hast die Brieftasche verloren?! Bring das wieder Ordnung!"

Deswegen bitteschön hier sofortig ein Hilfeaufruf:

Por favor ayudeme!
Wer hat zwischen 16.01. und 18.01.07 meine Brieftasche gefunden? Es geht nicht um Dokumente (habe keinen Pass) oder Geld (habe kein Geld), sondern um die kleinen Heiligenbilder, die ich darin aufbewahre. Unten sind sie zum Vergleich ausgestellt. Bitte zurück geben! Ich erstatte großzügigen Finderlohn. Zuschriften unter Chiffre: "Bußbildchen" an ramirez@ramirezartist.de - Muchas Gracias!

Der Finder erhält einen großzügigen Finderlohn. (Ich dachte entweder an einen Ausflug zu Josè Marias Esel "Burrito" mit Striegeln usw. oder einmal in die Messerkastennummer von Magistro Eckardo als Betroffener einsteigen!!)

Und hier die Altarbildchen:


Can you see the spirit of the fire?


Preparing for the Bed of Nails


Having my back to the wall


The spear right before perforating the gorge


10.01.07

Was 2007 nicht fehlen darf!

Zu Beginn des Jahres seit langer Zeit wieder ein Lebenszeichen meiner treuen Leserseelen Tina und Gina aus Bernhardswald: Tina schreibt: "Hola, Ramirez! Schön wieder was von Euch zu hören und frohes neues Jahr! Uns würde interessieren, was denn so Eure Vorsätze für das neue Jahr 2007 sind?!"

Kein Problem Ihr zwei - ich habe meine Companeros befragt und hier kommen schon prompt die Antworten:

Antonio:
"Was ich mir für 2007 wünsche? Also 1. ein Streichorchester fürs United Noise Ensemble, 2. einen VHS-Kurs, wie man richtig in Golf-Cloggs geht und 3. vom Magistro Eckardo die Zusage, dass ich mich nicht mehr für die Messerkastennummer zur Verfügung stellen muss. Die Messer machen dauernd meine Frisur hin!"

Miguel:
"Ich hätte gern eine kleine Campingluftmatratze, die ich mit auf die Bühne nehmen kann! Der Bühnenboden ist oft so hart und ungemütlich!"

Magistro Eckardo:
"Verdammt, was soll ich mir schon wünschen, dass 1. meine Mitarbeiter lange gesund bleiben, damit sie weiter hart arbeiten können; 2. dass Miguel endlich die Nummer mit einer Personalvertretung fürs Panoptico vergisst und 3. dass der kleine José Maria endlich Respekt lernt und nicht immer heimlich in meinem Wohnwagen an den Schnapsschrank geht!"

Ramirez:
"Mein größter Wunsch ist, meinen Hutmacher aus San Pedro ausfindig zu machen. Jorge "Zico" Rodriguez war der beste Hutmacher in ganz Mittelamerika. Er muss wohl irgendwie bei der Umsiedlung des Dorfes verloren gegangen sein. Das Einwohnermeldeamt hat ihn nicht mehr auf der Liste, was aber auch an seinen ständig uneinheitlich ausgestellten Rechnungen liegen könnte... Ich habe ja inzwischen gehört, dass man über 7 Kontakte von Kontakten jeden Menschen auf dieser Erde ausfindig machen kann. Ich möchte hier sofort einen Aufruf starten. Wer weiß, wo Zico Rodriguez steckt!?! Ich brauche dringend einen neuen Sombrero!"

José Maria Zarate-Lopez y Schulz:
"Ich sehe etwas pessimistisch in die Zukunft. Der Magistro hat mir eine Lohnerhöhung versprochen, die aber jetzt nicht eingehalten werden kann, weil die Ablöse von Augusto Enchuife wohl doch mehr kostet, als ursprünglich angenommen. In meinen Ahnenforschungen bin ich irgendwo zwischen Deggendorf, Zarate und Hadersbach stecken geblieben. Im Mai letzten Jahres war ich so enthusiastisch als ich den "Schulz-Zweig" in Deggendorf entdeckt habe. Jetzt ist ohne Geld nichts mehr zu machen. Ich wollte einen Detektiv, also einen echten Spezialisten!! für solche Sachen engagieren. Der ist aber teuer. Mein Aufruf ist der, dass ich dringend Geld brauche! Außerdem wünsche ich mir, dass der Magistro seinen Schnaps weiter so schlecht versteckt, wie bisher. Ach ja, und was ich mir auch noch besorgen möchte: ein Eselchen aus Stoff, das ich mir hinten in mein Wohnwagenfenster hängen kann! Viva Zarate!"

Liebe Leserinnen und Leser, bitte helft also mit, dass wir 2007 all unsere Ziele erreichen mögen! Muchas Gracias!


Miguel Zarate: Siesta in Zukunft auf Luftmatratze???

Der Meister bittet um Kenntnisnahme

Unser geschätzter Il Magistro und Zirkusdirector hat mich gebeten auf ein Problem aufmerksam zu machen, das inzwischen die Wahrnehmung der Fachöffenlichkeit verdient hat. Die Süddeutsche Zeitung hat zu seiner großen Freude endlich auf die gesundheiltichen Risiken bei Hals-, Nasen-Ohren-Artistik hingewiesen. Unter Schwertschlucker:
http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/artikel/116/96020
sieht man, wie gefährlich doch gute Unterhaltung ist.

Deswegen: bitte in Zukunft immer diesen Artikel im Kopf haben, wenn der Hut rum geht!

Musica für 2007: Phoenix/FRA

RamirezArtist empfiehlt Phoenix aus Frankreich. Locker, flockig und doch nicht zu nahe am Mainstream. Die Franzosen schaffen es, eine Atmosphäre aus Pop und countryesken Elementen zu schaffen. Aufs erste Hören vermutet man nicht Musik aus Frankreich, als eher aus England oder den Staaten. Dezent und gitarrenbetont, schöne und nicht durchschnittliche Stimme - trotzdem ist das Instrumentalstück "North" auf "Its Never Been Like That" von 2006 der Anspieltip. Einfach mal reinhören!
Rezension aus der taz: http://www.taz.de/pt/2006/05/26/a0164.1/text


stimmungsvoll charmant, Gitarrenmusik passend zu jedem Santeriaritual

Neues von Heinz "Heinzer" Strunk

Heinz Strunk: Mit Hass gekocht (Kurzhörspiele) (Tacheles!/Roof Music)
Rezension: http://www.satt.org/literatur/06_05_strunk.html

Unbedingt reinhören!

Hasta Luego!
RamirezArtist


Diary-Übersicht | 2006: Dezember

 

Ramirez TA - Transforming Arts • Acting • Speaking • Performance • Music