Ramirez Artist
Biography Arts Contact Guests Diary Links

 
Diary Dezember 2006

Diary-Übersicht | 2006: November


22.12.06

Feliz Navidad: Der ultimative Jahresrückblick von und mit RamirezArtist

Schon wieder zieht ein Jahr ins Land - und was für eines. Es gab eine Geburt, eine Fußballweltmeisterschaft und eine Wanderzirkusgründung zu vermelden. Spektakuläre Auftritte der Grupo Zarate mit und ohne Verstärkung des einzigartigen Magistros Eckardo. Weitere Kooperationen und eine Aufforderung für 2007, immer!!! den Daumen hoch zu halten...

Geburt Julito Gonzales
Die erfreulichste Geschichte !!!muy muy fantastico!!! war die der Geburt von Julito Gonzales. Im Hause Gonzales wurde mächtig gefeiert und eigens ein Fotograf zur Würdigung dieses Ereignisses engagiert: Diary September (scroll down). Ramirez sieht schon jetzt den Jungen mit diversen Percussion-Instrumenten hantieren und vermutet eine erhebliche rhythmische Begabung, was José Maria Zarate sicher besonders erfreuen wird. 2006 ist eindeutig das Jahr des Kindes.
In diesem Sinne: Viva Julito!!!


Loretta y Julito – que lindo!

Fußball-Weltmeisterschaft
Deutschand schlägt Argentinien im Viertelfinale. Deutschland schlägt auch Ecuador. Und: auch wenn Brasilien total unter Wert das Turnier verlässt, so war es doch eine Meisterschaft mit vielen südamerikanischen Perlen. Wir warten wieder auf einen südamerikanischen Weltmeister. Wäre schön, wenn mal besagtes Ecuador dran wäre, denn: Kaviedes vom Team am Äquator war sicher der spektakulärste Jubler von allen.


K A V I E D E S / ECU

Den besten Blickwinkel zur WM lieferte Juan Moreno in seiner wöchentlichen Kolumne in der SZ direkt aus Nicaragua Nach Beendigung seiner Weltreise gab Juan Moreno im Sommer 2006 seine wöchentliche Kolumne in der Süddeutschen auf. Diese Tatsache trübt das Jahr leider erheblich. Trotzdem muchas gracias, Juan Moreno!

Panoptico Acustico Curioso
Was sollen noch viele Worte verloren werden. Das PAC ist gegründet. Unser Amigo aus Lago Lones als die einzig wahre und logische! Verstärkung für eine Band wie Zarate ist mit ins Boot geholt. Das "Boot" stellte sich allerdings schnell als schäbiger Wohnwagen, der noch abbezahlt werden muss, heraus. 2006 werden allerlei Pläne geschmiedet, ein Regisseur verpflichtet, der stärkste Mann der Welt aus einem zwielichtigen Etablissement abgelöst. Und wenn der Finanzplan 2007 aufgeht, kann Augusto Enchuife denn auch endgültig zum Panoptico kommen. Die Sensationen werden sich überschlagen... Der magische und kuriose Zirkusdirektor Magistro Eckardo bringt das PAC derweilen in seine Heimat. Es ist das Indien, das an der Grenze Baden Württembergs zu Bayern liegt. An dieser Stelle sei Miguel Zarate zitiert: "Es ist einfach der Wahnsinn!" – Dem ist nix hinzuzufügen. Nada mas.
siehe auch Diary Mai (scroll down for: Mit dem Meister zur Madonna)
und Diary September

Zarate bei Tonkultur
Enrico Mayer, deutschstämmiger Latino und Schlagzeuger verpflichtet Zarate für seine Künstleragentur Tonkultur. Enrico ist bekannt für sein Verhandlungsgeschick, seinen guten Geschmack und die Tänze, die er meist in Begleitung eines Barhockers performed. Auch er würde sich hervorragend für den Wanderzirkus eignen, da er der einzige Drummer scheint, der während des Spielens kochen kann. Da die Stelle des Schlagzeugers bereits besetzt ist und der Finanzplan für 2007 von Direktor Magistro Eckardo noch nicht abgesegnet ist, gibt es derweilen für die Artisten nur trocken Brot und Wasser (hier sei der Directore an einem seiner guten Tage zitiert: "Para ti - solamente pan y agua! Für Dich - nur Brot und Wasser!") Aus diesem Grunde erübrigt sich auch der Koch. Hoffentlich nicht mehr lange. Denn - und deswegen sei auch gleich noch der Benjamin im Zirkus José-Maria zitiert: "Ich halt das nicht mehr aus! Immer nur das stinkige Brot und das gräßliche Wasser!" Und Antonio Zarate im gleichen Atemzug dazu: "Früher wäre ich abgereist! Aber abreisen wäre so schäbig wie der Wohnwagen!" Helfen Sie mit liebe Leserinnen und Leser, dass der Winter nicht allzu hart werde. Zuwendungen in Form von Naturalien oder Dineros sind immer herzlich willkommen! Gracias!


Enrico de Palabra, macht wenig Worte, kocht gut, erfolgreich und erfinderisch

Die Alben des Jahres bei RamirezArtist
La Vela Puerca: A Contraluz (2005)
Zarate supporteten die Hombres aus Uruguay und verlebten einen wunderbaren Abend. Das Album sei all denen ans Herz gelegt, denen MANA zu abgeschmackt und LatinSka zu eintönig ist. Auf 'A Contraluz' finden sich Songs, die ein Rockalbum braucht, Melodien, Gitarren und Leidenschaft. Laute und leise. Und es gibt Mitsingpotential. Das ist wichtig! Muy importante!
Auch wenn die Scheibe schon 2005 veröffentlicht wurde, so hat sie aufgrund der langen Anreise einen Bonus und ist auch noch 2006 noch eine der Scheiben des Jahres für RamirezArtist. http://www.velapuerca.com/


Canciones de Uruguay - A Contraluz

Ms John Soda: Notes and the Like (2006)
Bei Morrmusic in diesem Jahr erschienen stellt diese Platte für mich einen Beruhigungsfaktor erster Güte dar. Auf Notes and the Like finden sich wunderschön eingängige weibliche Gesangshooks genauso wie dezent arrangierte Elektronikparts. Das macht in ruhigen Phasen Spaß. Aber auch in unruhigen Phasen ruhig. Und das ist gut. Es gibt an hohen Frauenstimmen ja manchmal einen - sagen wir mal - Ermüdungsfaktor. Keine Angst. Hier nicht. Ms John Soda ist einfach nur charmant. Der Name Acher (Notwist) bürgt auch hier für guten Geschmack und Qualität. http://www.msjohnsoda.de/


Beruhigend: Ms John Soda

Kante: Die Tiere sind unruhig (2006)
Zurecht im Feulliton hochgelobt. Kante sind wieder da und haben ein Stück weit ihre Düsternis hinter sich gelassen. Die Stücke sind rockiger, wenn auch weiterhin Epen. Es schließt sich ein Kreis zwischen Zweilicht und Zombi. Und wie immer super schönes Artwork. Und natürlich Tiere, Tiere, Tiere. Leider keine Esel. http://www.kantemusik.de/


Was wäre, wenn die Tiere Ms John Soda hörten

Augsburger Puppenkiste: Die schönsten Originallieder (2003)
Bei Kante heißt es: die Tiere sind unruhig, die Kinder nervös. Damit die Kinder sich beruhigen und positiv gestimmt in den Tag blicken können, lassen sich auch trotz eines Alters der CD von drei Jahren die schönsten Originallieder der Augsburger Puppenkiste nur empfehlen. Anspieltip: Das Seeräuberlied. Diese Songs sind definitiv zeitlos! http://www.augsburger-puppenkiste.de/


Bill Bo und seine Kumpane und der Löwe ist los...wirklich periculoso!

Motto des Jahres 2006: Immer Daumen hoch!
Mit dem Motto des Jahres 2006 sei nun noch abschließend ins neue Jahr 2007 übergeleitet. Dass alles weiter so spannend, magisch und kurios bleibe oder noch viel besser! Nun denn: Immer Daumen hoch, chicas y chicos!

Feliz Navidad y un Buen Nuevo Ano!
wünscht Ihr/Euer
Ramirez


Vamos a 2007!


Diary-Übersicht | 2006: November

 

Ramirez TA - Transforming Arts • Acting • Speaking • Performance • Music